"Geocaching" ist ein Freizeitspass, bei dem jemand mit einem GPS-Empfänger und Koordinaten ausgerüstet auf die Suche nach einem versteckten Schatz geht.

 

Wandern in freier Natur wird verbunden mit entdecken, rätseln, erleben und kennenlernen von neuen Plätzen - eine Art "neues Wandern".

 

In der Schweiz sind zur Zeit rund 28’000 Verstecke angelegt, denen mehr als 21'000 schweizerische und über 14‘600 ausländische Cacher nachgehen.

 

In Deutschland sind es über 350’000 Caches und weltweit mehr als 6'000'000 Cacher. In 222 Ländern von Alaska bis zum Südpol und sogar auf der ISS gibt es über 2‘732‘994 Verstecke (Stichtag 18.10.2015).

(Text geocaching.ch)

 

Ein Travelbug ("Reisewanze", TB) ist ein Anhänger mit einer eingestanzten oder aufgedruckten Nummer, den man an Gegenständen befestigen kann. Diese Gegenstände sind keine Tauschartikel, sondern sollen mit Hilfe der Finder von Cache zu Cache reisen, meist mit einem vom Besitzer vorgegebenen, speziellen Auftrag. Anhand der Nummer können die Gegenstände im Internet bei geocaching.com geloggt und somit ihre Reise verfolgt werden.

(Text cachewiki.de)

 

Auch wir haben uns entschieden, einen Travel Bug auf die Reise zu schicken. Natürlich musste es ein Scirocco sein und wir haben ihm folgende Mission auf den Weg gegeben:

 

Dieser Scirocco möchte alle Rennstrecken der Welt besuchen.

Mache wenn möglich ein Foto mit dem Scirocco bei der besuchten Rennstrecke.

Auch Fotos von der Reise würden uns freuen.

 

Standorte und Fotos werden wir ergänzen, sobald wir wieder wissen wo er gerade unterwegs ist.


Bilder und Fotos von der Reise.



Reiseroute auf Google Maps.